Naturschutzgruppe Ingelheim und Umgebung e.V.
Aufgaben und Ziele der Naturschutzgruppe
55218 Ingelheim, Neumühle 5, Tel. 06132-85062
Ziel der Naturschutzgruppe Ingelheim und Umgebung e.V. ist der Schutz der Biodiversität in unserer Kulturlandschaft in und um Ingelheim. Das Gebiet um Ingelheim ist aufgrund seiner klimatisch begünstigten Lage und der Vielfalt seiner Lebensräume von trockenen Sandflächen bis hin zu sumpfigen Altrheinarmen sehr artenreich. In der Gemarkung von Ingelheim kann man Tier- und Pflanzenarten finden, die sonst nur an wenigen Stellen in Deutschland vorkommen. Diese Vielfalt gerät zunehmend unter Druck: Durch Nutzungsänderungen von traditioneller hin zu intensiver Landwirtschaft und damit verbundenem Flächenverbrauch, durch Verkehr und durch die wachsende Nutzung als Naherholunggebiet. Kommunalpolitisch werden die wertvollen Naturschutzgebiete Ingelheims oft als „Entwicklungshindernis“ und nicht als unbezahlbares Gut betrachtet. Im Sinne von „Think global- act local“ sieht die Naturschutzgruppe Ingelheim ihre Aufgaben in folgenden Punkten: Sensibilisierung der Bevölkerung und der Kommunalpolitik für die auffälligen und unauffälligen Naturschätze Ingelheims durch Vorträge, Pressearbeit und Exkursionen. – „Man kann nur schützen was man kennt“ Aktive Pflege, Erhalt und Neuanlage von Biotopen und Lebensräumen in der Umgebung von Ingelheim Betrieb und Unterhaltung des Naturschutzzentrums Ingelheim als Begegnungs- und Lernort für Natur- und Umweltschutzbelange Faltatt-Information über den Verein, sowie unseren Bienenlehrpfad und außerschulische Veranstaltungen. Sicherung und Entwicklung wertvoller Lebensräume durch Flächenwewerb Erhalt alter einheimischer Obstsorten und Neuanlage von Beispiel- und Erhaltungskulturen. Mitarbeit bei der Erfassung und dem Monitoring der Ingelheimer Artenvielfalt Dabei arbeiten wir mit zahlreichen lokalen und überregionalen Partnern zusammen: Mit anderen Naturschutzverbänden, Parteien und Verbänden der Kommunalpolitik, Schulen und Kindergärten, Landwirten, Grunstückseigentümern und allen interessierten Bürgern. Enge Beziehungen bestehen zu RNG, NABU, GNOR, Naturschutzgruppe Weiler sowie AK-Umwelt-Mobach und dem Kreis-Imkerverein-Ingelheim-Bingen. Wir geben fachliche Auskünfte, sind offen für Anregungen und freuen uns auf eine Zusammenarbeit im Sinne unserer gemeinsamen Ziele.
Naturschutzgruppe Ingelheim und Umgebung e.V.
Aufgaben und Ziele der Naturschutzgruppe
55218 Ingelheim, Neumühle 5, Tel. 06132-85062
Ziel der Naturschutzgruppe Ingelheim und Umgebung e.V. ist der Schutz der Biodiversität in unserer Kulturlandschaft in und um Ingelheim. Das Gebiet um Ingelheim ist aufgrund seiner klimatisch begünstigten Lage und der Vielfalt seiner Lebensräume von trockenen Sandflächen bis hin zu sumpfigen Altrheinarmen sehr artenreich. In der Gemarkung von Ingelheim kann man Tier- und Pflanzenarten finden, die sonst nur an wenigen Stellen in Deutschland vorkommen. Diese Vielfalt gerät zunehmend unter Druck: Durch Nutzungsänderungen von traditioneller hin zu intensiver Landwirtschaft und damit verbundenem Flächenverbrauch, durch Verkehr und durch die wachsende Nutzung als Naherholunggebiet. Kommunalpolitisch werden die wertvollen Naturschutzgebiete Ingelheims oft als „Entwicklungshindernis“ und nicht als unbezahlbares Gut betrachtet. Im Sinne von „Think global- act local“ sieht die Naturschutzgruppe Ingelheim ihre Aufgaben in folgenden Punkten: Sensibilisierung der Bevölkerung und der Kommunalpolitik für die auffälligen und unauffälligen Naturschätze Ingelheims durch Vorträge, Pressearbeit und Exkursionen. – „Man kann nur schützen was man kennt“ Aktive Pflege, Erhalt und Neuanlage von Biotopen und Lebensräumen in der Umgebung von Ingelheim Betrieb und Unterhaltung des Naturschutzzentrums Ingelheim als Begegnungs- und Lernort für Natur- und Umweltschutzbelange Faltatt-Information über den Verein, sowie unseren Bienenlehrpfad und außerschulische Veranstaltungen. Sicherung und Entwicklung wertvoller Lebensräume durch Flächenwewerb Erhalt alter einheimischer Obstsorten und Neuanlage von Beispiel- und Erhaltungskulturen. Mitarbeit bei der Erfassung und dem Monitoring der Ingelheimer Artenvielfalt Dabei arbeiten wir mit zahlreichen lokalen und überregionalen Partnern zusammen: Mit anderen Naturschutzverbänden, Parteien und Verbänden der Kommunalpolitik, Schulen und Kindergärten, Landwirten, Grunstückseigentümern und allen interessierten Bürgern. Enge Beziehungen bestehen zu RNG, NABU, GNOR, Naturschutzgruppe Weiler sowie AK-Umwelt-Mobach und dem Kreis-Imkerverein-Ingelheim-Bingen. Wir geben fachliche Auskünfte, sind offen für Anregungen und freuen uns auf eine Zusammenarbeit im Sinne unserer gemeinsamen Ziele.